Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.
Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website benutzen zu können.

Spannender Besuch bei Big Life - 2019

Wilderer erfolgreich aufgespürt!

Von Birgit Hampl 

Auf dem Weg in den Amboseli-Nationalpark besuchten Mitglieder von Future for Elephants das Hauptquartier der Big Life Foundation und waren beeindruckt von den Menschen und Tieren, die dieses großartige Projekt ausmachen. 

 

 

Elefanten zum Abschuss? - Botswana und die Elefantenfrage

Botswana ist etwa so groß wie Frankreich, dort leben indes nur 2,2 Mio. Einwohner. Das Land beherbergt mit 130 000 Elefanten die weltweit größte Elefantenpopulation, etwa ein Drittel aller noch lebenden Savannenelefanten Afrikas.

Aufgrund von massiver Wilderei, Trophäenjagd und Mensch-Elefant-Konflikten in den Nachbarländern Angola, Namibia, Sambia und Simbabwe haben sich in den vergangenen Jahren viele Tiere von dort zurückgezogen und sind in den Norden Botswanas gewandert, wo sie bisher relativ sicher waren. 

Jahresrückblick 2018

Bei jedem Jahreswechsel denken wir darüber nach, was war und was kommt. Was hat das vergangene Jahr den Elefanten gebracht, und wie hat es ihre Zukunftsperspektiven verändert?

Nachfolgend unser Jahresrückblick 2018.

 

 

Neuigkeiten von der Big Life Foundation

Mai / Juni 2018

Da ist zunächst einmal die Hundestaffel und ihr jüngstes Mitglied Molly - eine deutsche Schäferhündin. Natürlich muss sie jeden Tag trainieren, aber das Spielen darf auch nicht zu kurz kommen: Mensch und Tier müssen absolutes Vertrauen zueinander haben.

Bald wird Molly Mitglied in der bewährten Spürhundestaffel sein, zu der auch Didi, Bonnie und Clyde gehören.

Die Hunde werden von erfahrenen Rangern auf die Fährtenlese von Wilderern vorbereitet.